Wandertag der 5a in Spital am Pyhrn

n der Früh, um 9:00, haben wir uns mit Fr. Prof. Aigner und Fr. Prof. Kaimberger am Linzer Hauptbahnhof getroffen. Wir sind vollzählig in den Zug gestiegen und hatten eine einigermaßen ruhige Anfahrt. Der Weg vom Bahnhof in Spital am Pyhrn zum Eingang der Dr. Vogelgesang – Klamm war schon ein großer Aufwand für einige Füße der Schüler. In der Klamm war es atemberaubend schön, jedoch ziemlich feucht. Es hat zwar nicht geregnet, das Holz des Geländers war aber ziemlich nass. Bei ca. der Hälfte hat es eine kurze Fotopause vor einem Wasserfall gegeben.
Als alle weitergegangen sind, haben wir (3 Schülerinnen und beide Professorinnen) noch ein Selfie gemacht. 🙂

Endlich bei der Bosruckhütte angekommen war das Wetter angenehmer und nicht mehr so drückend. Wir haben eine Stunde Pause gemacht und sind dann einen schönen, wenn auch steilen Waldweg zurück in den Ort gegangen. Im Wald haben wir einen Feuersalamander gesehen, von dem alle begeistert waren.

Eine Pause in einer Bäckerei haben wir noch gemacht, dann sind wir wieder zum Zug gegangen. An der Haltestelle wurde mithilfe der Lautsprecher eine Durchsage gemacht: „Das reservierte Zugabteil für die Reisegruppe des BRG solarCity ist Abteil 2.“

Die Zugfahrt war ziemlich lustig und unsere Klasse hatte viel Spaß und manche auch Schmerzen. Verletzte hatten wir keine, außer das Fr. Prof. Aigner einmal ausgerutscht und ein Mitschüler bis zum Knöchel im Gatsch war.

Elisabeth Schwarz, 5a