Projekt – Biologische Abbaubarkeit verschiedener Stoffe (4a, 4c)

Bei unserem preisgekrönten Projekt (in Zusammenarbeit mit der Firma LENZING AG) haben wir verschiedene Stoffarten in der Erde vergraben und in regelmäßigen Abständen (nach 2, 3, 4 und 5 Wochen) die Proben wieder entnommen, kontrolliert und den Zustand protokolliert. Dabei fielen uns gravierende Unterschiede in der biologischen Abbaubarkeit auf. Unsere Stoffe wurden im Freien in einem Beet vergraben und waren wechselnder Witterung ausgesetzt.

Die Kompostierung war von Stoff zu Stoff unterschiedlich, so war z.B. die FFP2 Maske gar nicht, die LENZING TM Viskosefasern hingegen stark zersetzt. Die PET-Flaschen-Probe und die Probe der LENZING TM Viskosefasern waren leider bei der letzten Entnahme nicht mehr auffindbar (jemand hat sie vermutlich aus dem Beet entfernt).

Dennoch zeigten uns die Proben (siehe Fotos) sowohl den fortlaufenden Kompostierungsprozess der LENZING TM Viskosefasern, des Teebeutels, des LENZING TM Lyocells und der Baumwolle als auch, dass sich die anderen Proben – PET-Flaschen, FFP2 Masken, Polymilchsäure und Polyester – gar nicht veränderten. (Text von 4c)