Projekt – Biologische Abbaubarkeit verschiedener Stoffe (4b, 4d)

Bei unserem Projekt (zusammen mit der Firma LENZING AG) ging es um die Kompostierbarkeit von Kunststoffen. Wir füllten Gläser mit dem Wasser aus dem Bach neben der Schule und gaben 8 Proben (LENZINGTM Viskose, Plastikflasche, LENZINGTM Lyocell, Baumwolle, Polyester, Polymilchsäure, Teebeutel, FFP-2-Maske) hinein. Dannach verschlossen wir die Gläser mit dem Deckel. Wir überprüften den Zustand der Proben nach 17, 24, 31 und 38 Tagen und führten Protokoll. Bei manchen Proben (zum Beispiel bei den Stoffen der Firma LENZING AG, Baumwolle und Teebeutel) zeigte sich schon nach kurzer Zeit eine Veränderung. Bei der Plastikflasche und der FFP-2-Maske konnte bis zum Schluss kein Unterschied beobachtet werden. Wir kamen daher zum Ergebnis, dass bestimmte Stoffe – zum Beispiel die der Firma LENZING AG – besser biologisch abbaubar sind als andere. Den fortschreitenden Abbau unserer Proben kann man noch immer im Schaukasten zwischen Physik- und Biologiesaal begutachten.

Zusätzlich beschäftigten wir uns mit dem Einfluss von Kunststoffen auf unsere Umwelt. Das zeigte uns, dass wir auch im Alltag darauf achten sollten, welche Kleidung wir kaufen, und dass es besser ist, recycelbare Produkte zu verwenden.

Unser Projekt wurde sogar mit einem Sonderpreis ausgezeichnet!
(Text: 4b)

Unsere Proben
Probenvorbereitung
Zuschneiden der Stoffproben und Einlegen in die Gläser
Beschriften der Gläser