Großes Interesse bei der Anmeldung für die 1. Klassen

104 Anmeldungen zeigen das große Interesse für bzw. Vertrauen in die AHS solarCity Linz. Fast alle angemeldeten Kinder wohnen in Ebelsberg, Pichling oder direkt in der solarCity. Somit werden heuer drei weitere Klassen in den neu entstehenden Trakt der Volksschule und des Hortes einziehen. Schon bald soll auch der Spatenstich für das eigene Gebäude erfolgen.

Faschingdienstag

Und das gleich nach den Ferien; das muss natürlich gefeiert werden! Und so fielen die letzten Unterrichtsstunden einer Faschingsparty in der Schule zum Opfer …

Exkursion der 1a zum Kunstmuseum „Lentos“

Die meisten Schüler und Schülerinnen der 1a betraten am 17. Februar 2006 erstmals das Linzer Kunstmusem „Lentos“ an der Unteren Donaulände. Herr Weinzierl leitete die Führung durch das Museum. Er erzählte über die Architektur des Gebäudes, verglich gegenständliche und abstrakte Malerei und gab Einblicke in die Kunst der Plastik. Kelims, die in der aktuellen Sonderschau gezeigt wurden, rundeten die Führung ab.

Informationsabend

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Aula des Schulzentrums beim Informationsabend der AHS solarCity, bei dem sich die weit über 100 Gäste über den Schulbetrieb, die weitere Planung und die Aufnahmemodalitäten informieren konnten. Auf Grund dieser Anzahl und dem regen Interesse auch an der angebotenen Informationsmappe werden drei neue erste Klassen für den Herbst erwartet.

Tag der offenen Tür war großer Erfolg

Gut besucht war der Tag der offenen Tür. Viele Eltern kamen mit ihren Kindern, um das Unterrichtsgeschehen zu erleben. Von den Lehrkräften, die Fragen zu Unterricht und Schulalltag gerne beantworteten, wurden sie durch das Haus geleitet. Das Buffet, das von Eltern organisiert und betreut wurde, war dann Sammelpunkt zur Stärkung und zum Gespräch. Eine Ausstellung der Werkerzieher bot schon zeitgerecht eine Entscheidungshilfe für die alternativen Fächer Textiles und Technisches Werken.

Das mobile Klassenzimmer

notebooksPICHLING / Das gab’s in Linz bis jetzt nicht: Als erste AHS hat das Gymnasium der solarCity ein „mobiles EDV-Klassenzimmer“ bekommen. Insgesamt 16 Notebooks stehen den Schülern zur Verfügung und werden in beinahe allen Gegenständen verwendet. Eine Verlegung des Unterrichts in EDV-Räume ist somit überflüssig. Für Stadtrat Johann Mayr ist das eine „Investition in die Zukunft“.

Artikel in der OÖ Rundschau vom 18. Jänner 2006