Wandertag 3B,3C St. Florian

Zum diesjährigen Wandertag 2017 gingen wir von der Schule nach St. Florian und bekamen eine spannende Klosterführung. Anschließend fuhren wir mit dem Postbus wieder zur Schule.

7a, Salzburg – Haus der Moderne, Panoramamuseum

7A, 19.10.2017……. besuch der Ausstellung William Kentridge im Museum der Moderne am Mönchsberg. Kentridge wurde in den 1990er-Jahren für seine expressiven animierten Zeichnungen und Videoinstallationen bekannt und arbeitet seit vielen Jahren auch erfolgreich an Opern- und Theaterproduktionen. In seinen multimedialen Inszenierungen vereint er großartige Zeichenkunst mit theatraler Lebendigkeit.

Herrliche Aussichten

Panorama Museum / Residenzplatz. Ein Bild soweit das Auge reicht: das ist das Rundgemälde von Johann Michael Sattler, das einen Blick auf die Stadt Salzburg und ihre Umgebung um das Jahr 1829 gewährt.

Im Anschluss gabs noch einen Druckworkshop zur Monothypie.

Wandertag der 5a in Spital am Pyhrn

n der Früh, um 9:00, haben wir uns mit Fr. Prof. Aigner und Fr. Prof. Kaimberger am Linzer Hauptbahnhof getroffen. Wir sind vollzählig in den Zug gestiegen und hatten eine einigermaßen ruhige Anfahrt. Der Weg vom Bahnhof in Spital am Pyhrn zum Eingang der Dr. Vogelgesang – Klamm war schon ein großer Aufwand für einige Füße der Schüler. In der Klamm war es atemberaubend schön, jedoch ziemlich feucht. Es hat zwar nicht geregnet, das Holz des Geländers war aber ziemlich nass. Bei ca. der Hälfte hat es eine kurze Fotopause vor einem Wasserfall gegeben.
Als alle weitergegangen sind, haben wir (3 Schülerinnen und beide Professorinnen) noch ein Selfie gemacht. 🙂

Endlich bei der Bosruckhütte angekommen war das Wetter angenehmer und nicht mehr so drückend. Wir haben eine Stunde Pause gemacht und sind dann einen schönen, wenn auch steilen Waldweg zurück in den Ort gegangen. Im Wald haben wir einen Feuersalamander gesehen, von dem alle begeistert waren.

Eine Pause in einer Bäckerei haben wir noch gemacht, dann sind wir wieder zum Zug gegangen. An der Haltestelle wurde mithilfe der Lautsprecher eine Durchsage gemacht: „Das reservierte Zugabteil für die Reisegruppe des BRG solarCity ist Abteil 2.“

Die Zugfahrt war ziemlich lustig und unsere Klasse hatte viel Spaß und manche auch Schmerzen. Verletzte hatten wir keine, außer das Fr. Prof. Aigner einmal ausgerutscht und ein Mitschüler bis zum Knöchel im Gatsch war.

Elisabeth Schwarz, 5a

 

 

 

 

 

 

JKU Young Scientists

Bereits zum dritten Mal in Folge können wir uns darüber freuen, dass Schüler des BRG solarCity an der JKU Linz ihre Abschlusszertifikate als Nachwuchswissenschaftler erhielten.

Unsere drei Teilnehmer (Julia, Clemens und Stefan) arbeiteten während des Schuljahres an Themen wie zum Beispiel „Mendocinomotor“, „Regelungstechnik in Bildern“, „Polymercharakterisierung“, „Mechanische Kunststoffprüfung“, … und absolvierten darüber hinaus in den Sommerferien ein Praktikum direkt an der Universität Linz bzw. am „Linz Center of Mechatronics“.

Kennenlerntag 1d

Um ums gegenseitig besser kennen zu lernen und die Klassengemeinschaft zu stärken, verbrachte die 1d Klasse einen spannenden Tag am Baumkronenweg in Kopfing. Bei einer Führung über und zwischen den Baumwipfeln bekamen wir interessante Informationen zum Lebensraum Wald und konnten hier schon einige Geschicklichkeitsübungen ausprobieren. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und Herumtoben am dortigen Spielplatz ging es weiter mit lustigen Waldspielen. Außerdem konnten wir in einem Labyrinth erfahren, wie es ist, sich blind auf jemand anderen verlassen zu können. Das regnerische Wetter hinderte uns nicht daran, die gemeinsame Zeit im Freien zu genießen und mit neu geschlossenen Freundschaften die Heimreise anzutreten.